Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Netzwerkparameter

Damit der Rechner an das Netzwerk angeschlossen werden kann, muss er mit der zugeteilten Internet-Adresse (IP-Adresse), der Netzwerkmaske und der Adresse des Standard-Gateways versorgt werden.

Gibt es eine automatische Zuteilung von IP-Adressen im lokalen Netz, werden die eben genannten Parameter von einem DHCP-Server zugewiesen. In diesem Fall wird der Punkt IP-Adresse automatisch beziehen angeklickt.

Folgender Weg führt zum Fenster, in dem die Einstellungen vorgenommen werden müssen: Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Netzwerkverbindungen > LAN-Verbindung > Eigenschaften > Internetprotokoll (TCP/IP) > Eigenschaften.

Ist keine automatische Zuteilung der Internet-Adresse gegeben, sind die Felder „IP-Adresse:“, „Subnetzmaske:“ und „Standardgateway:“ mit den zugeteilten Werten auszufüllen.

Als Nameserver sind im „Active Dirctory“ einzutragen: 134.76.10.46 und 134.76.33.21, als WINS-Server (Windows-Nameserver) sollten 134.76.26.21 und 134.76.26.26 eingetragen werden (Schaltfläche „Erweitert…“ klicken und Kar­teikarte „WINS“ wählen). Die Eingabe der IP-Adresse eines Windows-Nameservers geschieht jeweils nach Anklicken der „Hinzufügen…“-Taste. Das Häkchen vor „LMHOSTS-Abfrage aktivieren„ kann entfernt werden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information